Wie gestaltet man einen 125×125 Pixel Banner

Donnerstag, 09. Oktober 2008
Kategorie: Marketing

Werbung spielt in Blogs eine immer größere Rolle. Manche wollen einfach nur ihre Hosting Kosten decken, andere hingegen wollen das große Geld mit dem bloggen machen. Neben Google AdSense,Contaxe (RefLink) und Layern gibt es jedoch noch andere Einnahme Möglichkeiten. Eine davon ist die Direktvermarktung von Werbeplätzen.

Was versteht man unter Direktvermarktung?

Ganz einfach. Blogger vermieten Werbeplätze auf ihrem Blog. Seit kurzem ist der Trend der 125×125 Pixel Banner aus den USA nach Europa übergeschwappt, und dieses Format scheint sich zu etablieren. Blogger starten Gewinnspiele und verlosen Werbeplätze in diesem Format. Andere hingegen versuchen ihren Blog zu pushen indem sie solch einen Werbeplatz mieten.

Viele der „Mieter“ machen jedoch einen sehr entscheidenden Fehler. Und zwar beim Design der Banner.

Wie gestalte ich einen 125×125 Pixel Banner?

Ich persönlich halte bei der Bannererstellung 3 Punkte für besonders wichtig.

  1. Der Banner muss auffallen
  2. Er muss Informationen enhalten
  3. Positionierung

Meiner Meinung nach ist Punkt 1 der wichtigste Punkt bei der Bannererstellung. Einen eifnach weißen Banner ohne Eyecatcher wird niemand anklicken.

Es gibt mehrere Möglichkeiten einen Banner „attraktiv“ zu machen. Helle Farben, Cliparts oder provozierende Aussagen und Animationen sind wohl die Methoden die am häufigsten angewendet werden.

Jeder Banner sollte aber einige Informationen enthalten. Es macht kaum bis wenig Sinn wenn man einen Banner ohne Text benutzt. Banner sind eher gedacht um Stammleser zu gewinnen, Traffic wird man wohl nicht in so hohem Ausmaß bekommen.
Wenn es um das Thema „AdSense Tricks“ geht, sollte dieser Begriff auch im Banner vorkommen. Es ist unnötig Sätze zu schreiben, einfache Keywords sind oftmals sogar besser.

Beispiele

Hier einige Beispiele für Banner, die meiner Meinung nach sehr gelungen sind(Ich habe es mit einfach mal erlaubt die Banner einzufügen, habe sie aber als „Entschädigung“ auch verlinkt):

Das ist ein Beispiel für einen seht gut gemachten Banner. Frauen, Autos, Technik. Also für (fast) jeden etwas dabei, so ein Banner animiert doch viel mehr zum Klicken als ein einfacher weißer Banner mit ein wenig Text.

Dann nehme ich noch meinen eigenen Banner als Beispiel. Grelle Farben, Informationen, was will man mehr?

Zwar recht wenig Farbe, aber das Bild ist eindeutig ein Eyecatcher. Ein einfacher Satz (Make Money From Your Blog), und schon hat man einen schönen Banner, der sicherlich zum Klicken anregt.

Wie erstelle ich nun solch einen Banner?

Falls man kein Photoshop Profi ist und es sich nicht selber zumutet einen schönen Banner zu gestalten, kann man sich für wenig Geld einen Banner von einem Designer (wie zum Beispiel von mir) erstellen lassen. Ich werde aber auch bald ein Videotutorial zum Thema „125×125 Pixel Banner“ veröffentlichen.

  1. Oktober 9th, 2008 um 22:19 | #1

    Jaja du Poser 😉
    Dein Banner mit eingeschleust 😉

    Aber guter Artikel. Ich werd demnächst auch einen designen und auch noch einen 468×60 Banner!

  2. admin
    Oktober 9th, 2008 um 22:32 | #2

    @bloggylicious, also ich finde mein Banner hat es verdient gezeigt zu werden! Ich finde ihn recht gut.

    Danke freut mich, dass dir der Artikel gefällt.

  3. Oktober 10th, 2008 um 14:50 | #3

    Das Forumat und Design von deinem kleinen Banner ist echt gelungen 🙂

  4. Oktober 10th, 2008 um 18:23 | #4

    Hi, guter Artikel! Im Allgemeinen finde ich das viele Werbende diesen Fehler machen mit der schlechten Gestaltung… Wer will schon Geld ausgeben für eine kleine Pixelgrafik… dann lieber selber basteln und nachher wundern warum keiner klickt, hehe… Sieht man ja bei Google-Adsense, was da oft für Schmarn dabei ist!
    Übrigens bin ich durch deinen pinken 125er hier hin gekommen weil er mir besonders aufgefallen ist, also klappt doch 😉

  5. admin
    Oktober 10th, 2008 um 19:00 | #5

    @Zeimn, cool dass ist der Beweis dass es funktioniert! 🙂

  6. Oktober 10th, 2008 um 22:41 | #6

    @admin: mit was für Kosten muss man denn für so einen Banner rechnen – z.B. bei Dir 🙂

  7. admin
    Oktober 10th, 2008 um 23:10 | #7

    Geh Siggi, von anderen Designern kann ich nicht sprechen. Bei mir bist du mit 10€ dabei.

  8. Oktober 19th, 2008 um 22:16 | #8

    Sehr cooles Tutorial mir stellen sich da immer große Probleme auf wenn ich zu diesem Thema komme!

  1. No trackbacks yet.

Einen Kommentar dazu schreiben: