5 Tipps wie man als Webdesigner mehr Aufträge bekommt

Freitag, 24. Oktober 2008
Kategorie: Tipps und Tricks

Viele Webdesigner haben das Problem, dass sie zu wenige Aufträge bekommen und so auch wenig Geld verdienen. Diese kleine Liste entspricht meinen Erfahrungen. Die Tipps garantieren keine Aufträge mir zumindest haben sie geholfen.

  • Hebe dich ab von der Masse

    Es ist wichtig einzigartig zu sein. Abheben kann man sich durch einen eigenen Stil oder etwas was die anderen Webdesigner nicht anbieten. Falls du sehr gut im Comic zeichnen bist, hilft dir dass bestimmt weiter!

  • Sei freundlich

    Eigentlich etwas selbstverständliches, oder nicht? Leider sind viele Wedesigner eingebildet oder sie vermitteln zumindest diesen Eindruck. Wenn du einen guten Kontakt zu deinen Kunden pflegst und ihnen immer nett auf Fragen antwortest, werden sie dich bestimmt weiterempfehlen! Den Großteil meiner Aufträge bekomme ich durch Empfehlungen.

  • Sei aktiv in Foren etc.

    Um dir einen Namen zu machen müssen dich die anderen erst einmal kennenlernen. Beteilige dich daher aktiv in Foren oder Communitys wie DeviantArt oder das Team von Webdesign Berlin!

  • Präsentiere deine Referenzen

    Als Webdesigner sollte man ein Portfolio haben. Auf einem Portfolio präsentiert man normalerweise seine Referenzen, und bietet den potentiellen Kunden einen Überblick über die Dienste und eventuell auch über die Preise. Für einen Hobby Webdesigner sollte aber ein Profil auf DeviantArt & Co. reichen.

  • Habe Geduld!

    Von Heute auf Morgen bekommt man keine Massen an Aufträgen.

Hast du weitere Tipps? Teile mir diese als Kommentar mit.

  1. Oktober 24th, 2008 um 12:50 | #1

    Tipp 6 (eigentlich 1): Sei gut.

  2. admin
    Oktober 24th, 2008 um 13:00 | #2

    Haj Frank, was genau verstehst du unter „gut“. Ich denke gut kann man nicht einfach so definieren. Der Support ist fast genauso wichtig wie die grafischen Kentnisse.

  3. Oktober 24th, 2008 um 13:21 | #3

    Ich machs kurz:

    Sind auch deine Tipps drin.

  4. admin
    Oktober 24th, 2008 um 14:04 | #4

    @frank, dass nenn ich mal dreist 😉 Was haben deine Marketing Dinger mit meinem Artikel zu tun?

  5. Oktober 24th, 2008 um 15:58 | #5

    Den Punkt sei in Foren aktiv kann ich in letzter Zeit immer weniger unterstützen. Es gibt leider immer mehr Foren in denen Leute für 15 Euro Design verkaufen und für 20 die auch noch umsetzten, wer davon Leben will hat da null Chance und dann wird auch mal die schlechtere Qualität genommen.

    Ich denke Foren wie Ayom sind dafür dann doch noch gut da sich dort Buisness Leute aufhalten die wissen was sie wollen. Also sagen möchte ich damit das man nicht in jedem Kucksforum aktiv sein sollte. Da geht viel Zeit drauf die anders investiert werden kann.

  6. Oktober 24th, 2008 um 20:24 | #6

    Offline Marketing ist für diese Branche vielleicht immer noch wichtiger.

  7. Oktober 25th, 2008 um 17:49 | #7

    Hey,
    Schöne Tipps,
    Stimme voll und ganz zu!
    Was noch fehlt ist der Kunden Kunden Punkt, meiner Meinung nach!
    Es ist sehr wichtig das der zufriedene Kunde Freunden und Bekannten deine Adresse weitergibt.
    So bekomm ich zurzeit sehr viele Aufträge rein!
    Mfg Stefan

  1. No trackbacks yet.

Einen Kommentar dazu schreiben: